Konzept Haus Ziegelfertighaus

Das Untergeschoss entsteht

Man hört ja immer wieder philosophische Gespräche am Stammtisch zum Thema: "Oiso mei Kölla, is in ana Wochn g'standen" - und denkt sich seinen Teil, bis ... ja bis man dann eines Tages eines Besseren belehrt wird, und sieht wie sein eigener Keller in nur 2 (zwei) Tagen entsteht!

Unser Untergeschoss ist ja durch die Hanglage des Grundstückes 1/2 Keller & 1/2 Erdgeschoss, also wurden die gänzlich in der Erde verschwindenden Aussenwände aus Beton (Hohl-Doppelwände die dann mit Beton ausgefüllt werden) - alle anderen Aussen- und die tragenden Zwischenwände aus 25er-Ziegel-Fertigwänden hergestellt. Beide kommen eigentlich fix & fertig mit dem LKW, und werden dann mit einem mächtigen Kran und viel Feingefühl an Ihren Platz gehoben - natürlich alles laut Stellplan und brav durchnummeriert, damit auch nichts vertauscht werden kann. Damit war es möglich, dass nach nur ca. 8 Stunden das gesamte UG (noch tlw. hohl und ohne Decke) gestanden ist.

Am zweiten Tag kam dann gleich in der Früh die Decke - hier wurden ebenfalls ca. 5 cm dicke Fertigelemente verlegt, sodass sofort mit der Bewehrung (Eisenkonstruktion in der Decke) und dem Basteln der Installations-Auslässe angefangen werden konnte. Quasi nebenbei haben unser fleissiges Team von KM-Bau noch die Schalung für die Treppe gebaut, bevor dann am frühen Nachmittag die ersten Betonmischer gerollt sind, und das Werk vollendet haben!

Wir können euch nur sagen: Es ist sooo unheimlich cool, unser Projekt jetzt zum ersten Mal so richtig greifbar und real zu sehen, die ersten Schritte in den neuen Räumen zu machen, und langsam eine Vorstellung zu bekommen, die "etwas" realer ist als ein Stück Papier oder ein 3D-Bild auf dem Computer ;-) 

Die Grundplatte ist bereit für die Wände

Papa-Team beim Bauholz-Entnageln

Buntes Treiben auf der Baustelle

Die Ziegelwände sind da!

 

Ausschäumen der Fugen

 

Die Treppe entsteht

Blick ins Vorzimmer

Schaut schon fast nach Haus aus